Mit SICHERHEIT
mehr Spaß!

Hallo liebe Tauchertreff-Kunden,

Nach der langen kalten Jahreszeit und vor allem nach zwei Jahren Pandemie wird es nun eindeutig Frühling und damit beginnt die Tauchsaison. 

Endlich dürfen wir wieder Veranstaltungen durchführen und wollen die Tradition des Oldenburger Taucherflohmarkts fortsetzen. Dafür könnt Ihr ab dieser Woche bei uns gebrauchte Tauchartikel abgeben. Wie´s geht und wann der Flohmarkt stattfindet lest Ihr unten.

Außerdem gibt es viele aktuelle Ausbildungstermine für Weiterbildungskurse, ein neues Angebot für einen Streß and Rescue-Update-Kurs und wichtige Sicherheitstipps in diesem Newsletter.

Taucherflohmarkt am 7. Mai 2022

Nach zwei Absagen findet unser beliebter Taucher-Flohmarkt dieses Jahr wieder statt und zwar am Samstag, den 7. Mai. Bitte notiert Euch diesen Termin schon einmal im Kalender!

Ab sofort könnt Ihr gebrauchte Tauchartikel zum Flohmarkt bei uns abgeben - und so funktioniert´s:

Der Taucherflohmarkt ist gedacht für alle Artikel, die nicht mehr passen, gefallen oder für die Ihr bereits ein moderneres Ausrüstungsteil angeschafft habt. Dafür gibt es bestimmt noch Interessenten, die man damit glücklich machen kann. Insbesondere viele Jugendliche oder Beginner, aber auch Sammler und Schnäppchenjäger sind dankbar für solche Gelegenheiten.

Damit Ihr Euch für gebrauchte Tauchartikel nicht selber 4 Stunden hinter den Flohmarkt-Stand stellen müsst, verkaufen wir vom Ausbildungsteam die Sachen für Euch. Dabei nennt Ihr uns Euren Wunsch-Preis und einen Mindestpreis, unter dem Ihr die Artikel nicht verkaufen möchtet. Wir versuchen dann in Eurem Sinne, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Ihr bekommt den Verkaufserlös, es wird bei uns weder eine Verkaufsprovision noch eine Flohmarktgebühr fällig.

So kann es auch interessant sein, nur einzelne Artikel, wie z. B. ein altes Tauchermesser, einen nicht mehr benötigten Kompass oder ein Tarierjacket oder Tauchanzug zum Verkauf zum Flohmarkt zu bringen.

ACHTUNG: Aufgrund unserer personellen Situation können wir Artikel zum Verkauf nur zu festgelegten Terminen annehmen. Los geht es diesen Freitag, den 8. April von 15 bis 18 Uhr und Samstag, den 9. April von 9 bis 12 Uhr. Die weiteren Annahmetermine findet Ihr hier: Taucherflohmarkt 2022.

Weiterbildungs-Kurse und das neue Streß and Rescue-Update

Die Tauchsaison beginnt und das ist der richtige Zeitpunkt, über Weiterbildung nachzudenken:

Unsere SSI-Specialty-Kurse sind der beste Weg, sich weiterzubilden und höhere Qualifikationen zu erlangen, z. B. den SSI Advanced Open Water Diver oder sogar den hochangesehenen SSI Master Diver.

In unserem Ausbildungs-Bereich findet Ihr die aktuellen Weiterbildungs-Kurse.

 

Für den Kurs Streß and Rescue gibt es jetzt beim Tauchertreff Dekostop eine Auffrischungsmöglichkeit. Genauso wie man Erste-Hilfe-Fertigkeiten regelmässig üben und wiederholen sollte, sollte man dies auch bei den Rettungsübungen unter Wasser tun. Daher haben wir nun einen Streß and Rescue Update Kurs zum halben Kurspreis ins Leben gerufen! Wenn Euer Streß and Rescue-Kurs schon länger her ist und Ihr gerne die Fertigkeiten üben und das Wissen auffrischen möchtet, könnt Ihr Euch zum halben Kurspreis zu unseren Streß and Rescue-Kurse anmelden. Einzige Voraussetzung: Ihr habt bereits in der Vergangenheit an einem SSI Streß and Rescue-Kurs teilgenommen und seid brevetierte SSI-Rescue-Diver.

Unseren nächsten Streß-and Rescue-Kurstermin findet Ihr hier: SSI Streß and Rescue. Schreibt einfach in die Anmeldung Update-Kurs mit rein und wir bestätigen Euch den Kurs zum halben Kurspreis.

Und noch ein weiterer kleiner Hinweis zum Thema Tauchsicherheit, die uns ja immer sehr am Herzen lag und liegt: Denkt nach der langen Tauchpause auch mal daran, wie lange die letzte Atemregler-Revision oder Eure letzte Tauchtauglichkeits-Untersuchung wirklich her ist! Wir erleben fast täglich im Tauchertreff Situationen, wo die Erinnerung sagt: Hab ich doch letztens erst gemacht und bei Überprüfung stellt man dann fest, dass es vor Corona war, als vor 2020!!!

Apropos Corona: Bitte beachtet auch, dass eine Corona-Infektion die Tauchtauglichkeit beeinflussen kann und daher je nach Schwere der Erkrankung möglicherweise eine neue Tauchtauglichkeits-Untersuchung fällig sein könnte. Nähere Informationen dazu erhaltet Ihr bei Eurem Taucherarzt oder bei den Tauchmedizin-Organisationen DAN und Aquamed.

Wir wünschen Euch einen guten und sicheren Start in die neue Tauchsaison.

Euer Team vom

Tauchertreff Dekostop Oldenburg